Unsere Geschichte - Baeckerei-Grave

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Grave...der Bäcker
Zutaten unseres ganz persönlichen Erfolgsrezeptes:
Leidenschaft, Tradition und altes Handwerk


Bäckermeister Walter Grave und Ehefrau Erna Grave gründeten
am 3.Dezember 1948 an der Bremer Straße in Osnabrück eine Bäckerei und ein Lebensmittelgeschäft.

Nach dem zu frühen Tode Walter Graves im Jahr 1973 übernahm Bäcker- und Konditormeister Günter Grave mit seiner Ehefrau Renate das Geschäft.

Die Gedanken Günter Graves, seine Kunden noch besser und direkter bedienen zu können, wurden im Jahr 1974 in die Tat umgesetzt. Die erste Filiale wurde im Osnabrücker Stadtteil "Widukindland" eröffnet.
Bis zum heutigen Tage sind es nun schon 14 Filialen in und um Osnabrück geworden. Um aber auch im technischen Bereich Schritt halten zu können, musste der Betrieb von der Bremer Straße in unsere neu erbaute Backstube in Sutthausen umziehen. Heute stehen auf fast 2000 m² alle modernen Hilfsmittel zur Verfügung, wobei viel Wert auf handwerkliche Tradition gelegt wurde, so dass auch heute noch von unseren 4 Bäckermeistern, Konditormeistern sowie Gesellen und Auszubildenden Handarbeit groß geschrieben wird.

Seit Anfang 2013 ist jetzt Bäckermeister und Betriebswirt Andreas Grave "am Ruder", um den Fortgang der Bäckerei zu sichern.

Oberstes Gebot für uns ist die Qualität.

Nach alten Familienrezepten backen wir nur mit selbstgezüchtetem Natursauerteig und natürlich ohne Konservierungs- oder sonstige Zusatzstoffe.
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü